Hilfen zum Gottesdienst zuhause, zur Auswahl:

  1. Der Eingangspsalm, die Lesungen und das Lied des Tages für die Fasten- und Osterzeit finden sich im Evangelisch-Lutherischen Kirchengesangbuch unter folgenden Nummern: 5.4., Palmarum, 029 / 9.4., Gründonnerstag, 030 / 10.4., Karfreitag, 031 / 12.4., Ostersonntag, 034 / 13.4., Ostermontag, 035 / 19.4., Quasimodogeniti, 036 / 26.4., Miserikordias Domini, 037 / 3.5., Jubilate, 038 / 10.5., Kantate, 039 / 17.5., Rogate, 040 / 21.5., Christi Himmelfahrt, 041 / 24.5., Exaudi, 042 / 31.5., Pfingstsonntag, 043 / 1.6., Pfingstmontag, 044 / 7.6., Trinitatisfest, 044.

    Für die Sonn- und Feiertage stellen wir jeweils spätestens um 12 Uhr am Vortag vor der Kirchentür ausgedruckte Predigten in Papierform zum Mitnehmen bereit.

    Gebete zu den Tagen der Woche (morgens und abends) finden sich im Gesangbuch auf den Seiten 1182-1203. Einfache Formen einer Morgen- und Abendandacht finden sich in den Bänden des Jugendliederbuchs “Komm und Sing” (Band 1: S. 200-205; Band 2: S. 232-244; Band 3: Nr. 595-597)

  1. Lesepredigten für alle Sonn- und Feiertage findet man auf https://www.selk.de/index.php/predigten.
  2. Prof. Christoph Barnbrock hat eine Passionsandacht als Youtube-Film hochgeladen: https://youtu.be/4snLaVDsc4U.

    Wer bei “Instagram” angemeldet ist, kann über die Homepage der St. Petri-Gemeinde in Hannover (unter anderem) an Passionsandachten teilnehmen (http://www.selk-st-petri-gemeinde-hannover.de/). Pastor Andreas Otto schreibt, “In Ergänzung dazu haben wir einen youtube-Account eingerichtet, auf dem Sie in den Tagen danach die Andacht bzw. den Gottesdienst anschauen können. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns abonnieren könnten.”

    Pastor Jörg Ackermann (Melsungen) stellt regelmäßig kurze Ansprachen als YouTube-Film ins Internet (http://www.selk-melsungen.de).

  1. Die Apostelgemeinde in Arpke sendet jeweils am Sonntag ab 11 Uhr einen LiveStream mit Predigt und reduzierter Liturgie (www.selk-arpke.de). Zudem sollte das Video etwa ab 13 Uhr auf der YouTube-Seite der Gemeinde abrufbar sein: https://www.youtube.com/channel/UCpffksQkgBfcbUKxF5fh_AA. In den nächsten Wochen werden auch weitere technische Möglichkeiten getestet und eingesetzt.
  2. Das Amt für Gemeindedienst der SELK stellt unter https://www.7wochen.de Besinnungen und Gebete zur Fastenzeit bereit.
  3. Superintendent Bernhard Schütze in Hamburg bietet per E-mail einen Bibelkurs mit täglicher Bibellesung und Anregungen dazu.
  4. Die Losungen der Herrnhuter Brüderngemeinde können als tägliche E-mail-Nachricht abonniert werden (ein Vers aus dem Alten Testament, dazu ein Lehrvers aus dem Neuen). Link: https://www.losungen.de/die-losungen/#footer (Schaltfläche “Abonnieren” rechts unten).
  5. Für die eigene fortlaufende Bibellesung kann man sich zum Beispiel jeden Tag ein Kapitel vornehmen. In gut zwei Wochen kommt man so etwa durch das Markusevangelium und liest damit zugleich die Passionsgeschichte mal im Zusammenhang. Auch der Philipperbrief und der 1. Petrusbrief eignen sich gut dazu. Für die, die “elektronisch” lesen, stellt die deutsche Bibelgesellschaft verschiedene Bibelübersetzungen online zur Verfügung (siehe https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/lutherbibel-2017/bibeltext/). Für das Smartphone sind kostenlose Bibel-Apps mit wenig Mühe zu finden.

Daniel Schmidt, Propst