Die St. Stephansgemeinde ist mit den anderen christlichen Gemeinden in Wittingen und der Region verbunden. Sie engagiert sich im Rahmen der Ökumenischen Bibelwoche, gestaltet die Ökumenischen Gottesdienste zum Weltgebetstag und zum Sommerfest der Stadt Wittingen mit, beteiligt sich am Männerfrühstück und an der Gedenkstunde zum Volkstrauertag und nimmt auch sonst im Rahmen ihrer Möglichkeiten am ökumenischen Leben der Stadt und der Region teil.

In ökumenischer Verbundenheit ist die St. Stephansgemeinde durch ihren Pastor an den Andachten in den Altenwohnheimen und Pflegeeinrichtungen in Wittingen und Darrigsdorf beteiligt. Das geistliche "Wort zum Sonntag" in der regionalen Presse schreiben die Pastoren / Pfarrer im Wechsel.

Im Posaunenchor ist die Ökumene auch seit vielen Jahren selbstverständlich: Bläserinnen und Bläser aus der St. Stephanusgemeinde und aus der St. Stephansgemeinde musizieren gemeinsam in den Gottesdiensten, in Konzerten, in diakonischen Einsätzen im Krankenhaus und in Altenwohnheimen. Bereits seit über 60 Jahren erfreut der Posaunenchor an allen vier Adventssonntagen die Zuhörerinnen und Zuhörer auf dem Wittinger Marktplatz mit adventlichen und weihnachtlichen Bläserklängen.

Die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche, zu der die St. Stephansgemeinde Wittingen gehört, ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) und arbeitet mit anderen christlichen Kirchen und Gemeinschaften ökumenisch zusammen.